Studieren im außereuropäischen Ausland

Das Auslandsstudium muss nicht zwingend in Europa erfolgen. Ihr Fachbereich unterhält ebenfalls Partnerschaften mit einigen außereuropäischen Universitäten, von denen Sie profitieren können.

So etwa mit der Universidad de Buenos Aires in Argentinien. Dort ist es sogar möglich das Studium in Rahmen des Magister iuris zu absolvieren.

Eine weitere Partnerschaft besteht mit der La Trobe University in Melbourne, Australien, an welcher ein LL.M erworben werden kann.

Bewerben können sich Studierende, die das 6. Fachsemester beendet sowie alle Übungen für Fortgeschrittene bestanden haben. Ein 1. Staatsexamen ist dank unserer Partnerschaftsvereinbarung nicht notwendig.

Auch ein Aufenthalt in den Vereinigten Staaten von Amerika, genauer an der Colorado State University, steht Ihnen offen. Dort wird Ihnen ein kriminologisches Studien- und Praxissemester am Center for the Study of Crime and Justice (CSCJ) angeboten, welches kriminologische Vorlesungen und ein anschließendes Praktikum in einer Anwaltskanzlei, einem Sheriff-Department oder im Justizvollzug einschließt. Insbesondere für Studierende des Schwerpunktes Strafrechtspflege / Kriminologie kann dieses ein reizvolles Angebot darstellen.

Bewerbungen werden vom Auslandsbüro Jura entgegen genommen.

Falls wir Ihr Interesse für das außereuropäische Ausland geweckt haben, freut sich unser ERASMUS-Koordinator darauf, mit Ihnen alles Weitere in einem  persönlichen Gespräch zu erörtern.