Austauschprogramme in Mainz

Die Abteilung Rechtswissenschaften des Fachbereiches 03 bietet ausländischen Studierenden verschiedene Arten der Gestaltung ihres Auslandsaufenthaltes in Mainz. So besteht neben der Möglichkeit ein einfaches ERASMUS-Jahr in Mainz zu verbringen auch die Möglichkeit, das Jahr zum Erwerb eines Zertifikates für deutsches Recht oder gar für den Erwerb eines LL.M. (Mas­ter of Laws, Magister / Magistra legum) zu nutzen.

Genauere Beschreibungen, Zugangsbedingungen und Bewerbungsverfahren können Sie dem nachfolgenden Text entnehmen.

ERASMUS-Programm

Ein ERASMUS-Studium bietet ausländischen Studierenden die Möglichkeit  den Bildungsstandort Deutschland und insbesondere die Landeshauptstadt Mainz im Rahmen eines akademischen Studiums näher kennenzulernen. Ein ERASMUS Studium steht allen Studierenden offen, deren Heimatfakultät eine Partnerschaft mit dem Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften pflegt. Informieren Sie sich am besten noch heute bei dem ERASMUS-Koordinator Ihrer Fakultät, ob eine derartige Partnerschaft besteht. Bewerben können Sie sich unmittelbar an Ihrer eigenen Fakultät.

Bei Fragen zu dem ERASMUS-Studium in Mainz steht Ihnen der ERASMUS-Koordinator des Auslandsbüros Jura zur Verfügung.

Zertifikat für deutsches Recht

Wenn Sie Ihr ERASMUS-Jahr in Mainz nutzen wollen, um fundierte Kenntnisse im deutschen Recht zu erwerben, bietet das Zertifikat für deutsches Recht Ihnen eine ideale Möglichkeit dazu.
Voraussetzung für den Erwerb des Zertifikates für deutsches Recht ist, dass Sie zwei Semester in Mainz studieren und in jedem Semester mindestens 30 ECTS Punkte erwerben. Der inhaltliche Schwerpunkt der von Ihnen besuchten Veranstaltungen sollte dabei auf dem deutschen Recht liegen, d.h., Ihre Veranstaltungen sollten nicht überwiegend aus dem Bereich des internationalen oder europäischen Rechts bestehen. Darüber hinaus müssen Sie mit den Veranstaltungen mindestens zwei der drei Teilrechtsgebiete, nämlich Zivilrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht, abdecken.
Bestehen Sie am Ende jedes Semesters die Abschlussprüfungen in den von Ihnen belegten Fächern, wird Ihnen das Zertifikat für deutsches Recht ausgestellt, welches Ihr besonderes Engagement und Interesse für das deutsche Recht zum Ausdruck bringt und bei späteren Bewerbungen einen entscheidenden Vorteil darstellen kann.
Das Zertifikat für deutsches Recht erwerben Sie im Rahmen Ihres ERASMUS-Studiums. Allerdings ist es notwendig, dass Sie sich hierfür in den ersten drei Wochen des Semesters im Auslandsbüro Jura anmelden.
Falls Sie noch weitere Fragen haben, freut sich unser ERASMUS-Koordinator darauf, Ihnen diese zu beantworten.

LL.M

Falls Sie bereits einen ausländischen Abschluss in den Rechtswissenschaften haben, bietet der LL.M. Studiengang für Sie die interessante Möglichkeit, innerhalb von einem Jahr und drei Monaten – etwas mehr als zwei Semester – in einer internationalen Atmosphäre einen deutschen akademischen Grad zu erwerben.
Voraussetzung ist, dass Sie in Ihrer Heimat oder im deutschen Ausland mindestens drei Jahre ausschließlich Jura studiert haben und über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen.
Das LL.M.-Studium bietet Ihnen die Möglichkeit, die Grundzüge des deutschen Rechts kennenzulernen, wobei Sie die Lehrveranstaltungen, die Sie besuchen möchten, nach Ihren Interessenschwerpunkten frei zusammenstellen dürfen. Es wird jedoch von Ihnen verlangt, dass Sie im ersten Semester mindestens 10 Semesterwochenstunden und im zweiten mindestens 8 Semesterwochenstunden an Veranstaltungen belegen und, in denen von Ihnen ausgewählten Fächern, eine Prüfung ablegen. Im Verlauf des zweiten Semesters fertigen Sie eine Magisterarbeit über ein von Ihnen frei wählbares Thema an. Doch stehen Sie mit den Anforderungen, die das Studium an Sie stellen wird, zu keiner Zeit alleine da. Über die gesamte Zeit des Studiums werden Sie von Ihren Professoren, dem betreuenden Professor Ihrer Magisterarbeit, aber auch vom Auslandsbüro intensiv betreut. Studienbegleitende Tutorien werden Ihnen die Aufarbeitung des Stoffes erleichtern und in der angenehmen Atmosphäre der Bibliothek des Fachbereiches können Sie Ihre Literaturrecherche betreiben oder den Lehrstoff nacharbeiten.
Bestehen Sie die einzelnen Prüfungen, sowie Ihre Magisterarbeit, wird Ihnen von der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz der akademische Grad Magister Legum (LL.M.) verliehen, welcher einen echten internationalen Wettbewerbsvorteil darstellen kann.

Die Bewerbungen für den LL.M. Studiengang sind unmittelbar an das International Office der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz einzureichen. Bei noch offenen Fragen steht Ihnen selbstverständlich das Team des LL.M.-Büros des Auslandsbüros Jura zur Verfügung.